Talsperrenbau und Wasserkraft

In Deutschland ist vor allem die Sanierung von alten Talsperren bzw. die Anpassung bestehender Staumauern, Dämme und Deiche an die aktuellen Normen und Regelwerke von Bedeutung. Weltweit werden darüber hinaus viele Sperrbau-werke zur Nutzung der Wasserkraft, für die Wasserversorgung, zum Hochwasserschutz und für die Rohstoffgewinnung gebaut. Dabei werden sowohl Staumauern (Gewichts-, Bogen- oder Gewölbestaumauern) als auch Erd- und Felsschüttdämme und Deiche mit unterschiedlichen Ausbildungen errichtet. International werden häufig Staumauern aus Walzbeton (RCC-Dämme) gebaut.

Für Pumpspeicherkraftwerke, die u. a. für die Zwischen-speicherung von regenerativen Energien notwendig sind, ist der Bau von Ober- und Unterbecken erforderlich, die ebenfalls durch Sperrbauwerke oder umlaufende Deiche eingestaut werden können. Darüber hinaus werden Stollen, Schächte und Kavernen hergestellt, die für die Energiegewinnung aus Wasserkraft notwendig sind.

Als ein weltweit anerkanntes Büro auf diesem Gebiet bieten wir Ihnen unsere Unterstützung bei Planung und Bau aller bau-technischen Anlagen für die o. g. Bauwerke an. Dabei kommt uns wie bei all unseren Projekten, unser umfangreiches Know-How in der Geotechnik und im Zusammenhang mit der Interaktion Baugrund-Bauwerk zugute.

>>

Tunnel- und Untertagebau

Spezialtiefbau und Gründungen

Hänge und Böschungen

Forschung und Entwicklung