Tunnel- und Untertagebau

Der Tunnelbau ist für die Infrastruktur von entscheidender Bedeutung. Sowohl für die Straße als auch für die Eisenbahn und U-Bahnen ist der Bau von Tunnels für die Schaffung und den Erhalt einer leistungsfähigen Infrastruktur notwendig. Die meisten bergmännischen Tunnel werden entweder maschinell mit Hilfe von Tunnelvortriebsmaschinen (TVM) oder konventionell in Spritzbetonbauweise - international auch als Neue Österreichische Tunnelbauweise bekannt (NÖT) - aufgefahren. Insbesondere für den Bereich der Eisenbahn ist außerdem die Sanierung alter Tunnel - teilweise während des Betriebs - von Bedeutung.

Außer in der Verkehrsinfrastruktur werden Tunnel und Untertagebauten auch für die Wasserver- und -entsorgung häufig mit Hilfe von Rohrvortrieben und Microtunneling errichtet. Außerdem werden Stollen, Schächte und Kavernen auch zur Nutzung der Wasserkraft gebaut.

Als eines der größten Tunnelbaubüros der Welt unterstützt WBI sie in allen Fragen des Tunnel- und Untertagebaus. Unsere Kompetenz beschränkt sich dabei nicht nur auf den Neubau und die Sanierung sondern auch auf die Technische Ausrüstung und Nachrüstung sowie Sicherheits- und Rettungskonzepte. Auch die Nutzung von Erdwärme (Geothermie bzw. Tunnelthermie) insbesondere bei innerstädtischen Tunnelbauten fällt in unser Arbeitsgebiet.

>>

Talsperren und Wasserkraft

Spezialtiefbau und Gründungen

Hänge und Böschungen

Forschung und Entwicklung